Carrières-sur-Seine. Ausblick auf das Businesscenter von Paris

Die Kommune von Carrieres-sur-Seine liegt 17 Kilometer nordwestlich von der Pariser Stadtmitte entfernt. Wie der Name schon nahelegt, liegt die Stadt direkt neben der Seine. Die ersten Siedlungen in dieser Umgebung erschienen im frühen 12ten Jahrhundert. Carrieres-sur-Seine entwickelte sich dank der Edelsteinablagerungen in der Umgebung.

König Henry der vierte liebte es hier zu jagen. Über die Jahrhunderte wurde die Kommune von der lokalen Abtei abhängig. Erst 1791 wurde die Kommune als unabhängig erklärt. Zur selben Zeit nahm die Stadt ihren modernen Namen an.

Der Ort ist in Frankreich für seinen Nudistenclub bekannt, welcher 1944 vom verheirateten Paar Lecoq gegründet wurde. Da Carrieres-sur-Seine in einiger Entfernung von Hauptstraßen und den Geschäftsleben Frankreichs liegt, können Sie hier das echte mittelalterliche Europa wahrnehmen, unberührt von der modernen Architektur und Urbanisierung.

Im Kamerabild sehen Sie, hinter den Häusern der Kommune, das Geschäftscenter La Defense von Paris.