Le Lavandou. Aiguebelle Strand

Vor uns sehen wir die Strände der Französischen „Stadt der Wale und Delfine“. Diesen Spitznamen verdankt La Lavandou seiner Fauna. 12 Sandstrände reihen sich über 12 Kinometer der Küste aneinander, gesäumt von einigen Häfen und Freizeitmöglichkeiten. Die Küste zieht tausende von Touristen zum Resort.

Die Stadt verdant ihren Namen nicht der Pflanze, sondern dem Umstand das sich hier im Mittelalter der Ort zum Waschen befand. „Lavoir“ ist französisch für „Waschen“, und so entstand der Name La Lavandou.

Das Resort an der Französischen Riviera ist eines der friedlichsten, hier gibt es nicht viele Nachtclubs und junge Leute, daher ist Lavandou perfekt für Familienurlaube.

Der nächstliegendste Flughafen ist Toulon-Hyéres, welcher nur 25 Kilometer von der Stadt entfernt liegt. Der Transfer zum Hotel nimmt so nur wenig Zeit in Anspruch, anders als bei anderen Hotels der Cote d’Azur.

Kategorien: