Bredstedt. Marktplatz

Die kleine Stadt Bredstedt in Norddeutschland hat, trotz ihrer kleinen Größe, eine lange Geschichte.

Nahe der Dänischen Grenze gelegen, ist es nicht überraschend das die ersten Nennungen von Bredstedt in dänischen Dokumenten vom beginn des 13ten Jahrhunderts zu finden sind.

Eine weitere interessante Eingenheit von Bredstedt ist der deutsche Akzent, genannt ‚Frisisch‘, welcher dort gesprochen wird und von skandinavischen Sprachen beeinflusst wurde.

Große Touristenmengen die man in anderen deutschen Städten antrifft sind hier rar. In den Ferien können sie deshalb auf dem bredstedter Marktplatz einen Markt mit lokalen Leckereien bewundern, der meist von Einheimischen besucht wird.

Kategorien: