Mae Sai. Der Ruak Fluss

In der Mae Sai Provinz verläuft die Grenze zwischen Thailand und Myanmar entlang des Ruak Flusses, welchen Sie auf dem Bildschirm sehen können. Die Mündung des Flusses befindet am ‚Goldenen Dreieck‘, welches bei Touristen sehr bekannt ist. Der Fluss wird als Symbol des Mae Sai Distriktes bezeichnet, daher behandeln die Anwohner der Provinz im norden Thailands die Grenze mit Respekt.

Bis 2016 konnten Anwohner Myanmars auf einfache Weise nach Mae Sae gelangen, jedoch wurden die Gesetze verschärft, da viele Handelsbestimmungen missachtet wurden.

Mae Sai entstand 1939. Daher ist die Provinz eine der jüngsten des Landes. Die Umgebung des Flusses ist eng bebaut, jedoch gibt es auch einige Parks. Am Checkpoint der Mae Sai Grenze befindet sich beispielsweise der nördlichste Park Thailands, direkt an der Grenze zum Tachayleyk Gebiet in Myanmar.

Haben Sie eine Webcam?


Verdiene damit